Kamen Stoyanov, Operantium,
Zeichnung aus Videoperformance, 2016
Ele Runge, CARPET, wherever you go 6, 2017
Kamen Stoyanov, Operantium,
Zeichnung aus Videoperformance, 2016
Ele Runge, Fotoinstallation - metalblog-, 2015

'das klingen der brüche'

Vernissage: Freitag 01. September 2017 ab 19 Uhr
Ausstellungsdauer bis 16. September 2017
Öffnungszeiten:
Fr. 18-21h & Sa. 15-18h // sowie So. 3.9 / 10.9 15-18h

In ihrer Ausstellung setzen sich die Künstler mit dem Jahresthema des nachtspeicher23 „Bewegung“ in gegensätzlichen Positionen auseinander. Einerseits werden schnelllebige Medienbilder durch ihre Fragmentierung und Neuzusammensetzung zum Bewegungsstillstand gebracht, andererseits wird die innere Bilderflut eines Künstlers erst durch Bewegung mittels einer Videoperformance und daraus resultierenden Zeichnungen visualisiert. Gemein ist beiden Künstlern dennoch die kritische Betrachtung der sozialen und politischen Prozesse, sowie die damit verbundene Bilderflut unserer heutigen Gesellschaft.
Ele Runge greift aus unserer heutigen Medienwelt einzelne Bilder heraus und zerlegt diese in ihre kleinsten Einzelteile. Die folgende Zusammenfügung lässt Muster, sogenannte 'Carpets', entstehen, welche bei genauerer Betrachtung Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen zeigen und Einblicke in ihre innere Emotionalität und äußere sozialpolitische Komponente gewähren.
Die 24-stündige Videodokumentation 'Operantium' zeigt Kamen Stoyanov im Minutentakt zeichnend. Seine Performance beleuchtet Fragen des künstlerischen Schaffens unter Verwendung operativer Parameter, wie Geschwindigkeit und Qualität, Notwendigkeit und Möglichkeit, Produktion und Akkumulation sowie Arbeitszeit und Optimierung.

Ele Runge

* 1955
lebt und arbeitet in Hamburg
Fachhochschule für Kunst, Design und Mode, Hamburg Armgartstrasse
Akademie Werbung - Grafik - Druck, Hamburg, Diplom Grafik-Design

Ausstellungen / Projekte (Auswahl):

  • 2017 Galerie Glaskarree, Bad Godesberg
  • 2017 Galerie Carlshöhe, Eckernförde
  • 2017 Photo.Kunst.Raum, Hamburg
  • 2016 GEDOK 9.0, GEDOK + Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
  • 2016 Pop up Galerie der Hamburg Kreativgesellschaft, Hamburg
  • 2015 Print Exhibition, Tokushima, Japan
  • 2014 "het kunstenaarscollectief" , Breskens, Holland

Kamen Stoyanov

*1977
lebt und arbeitet in Wien und Sofia
2005 Akademie der Bildenden Künste Wien

Ausstellungen / Projekte (Auswahl):

  • 2017 BIENNALE WRO
  • 2017 DRAFT SYSTEMS, Wrozslaw
  • 2017 LIGHT YEAR presents (IM)PERSONAL - Manhattan Bridge, kuratiert von Boris Kostadinov, NYC
  • 2017 Ask the artist, Sariev Contemporary, Plovdiv, Bulgarien
  • 2016 Restless, das weisse haus, Wien
  • 2016 Operantium, Projektraum LS43, Berlin
  • 2016 Will I be happy?, Inda Gallery, Budapest
  • 2014 We own this Shit, Einzeilpräsentation, Stand der Inda Gallery, Budapest