Elena Galitsch, Time Machine III, 2017
Rahel Bruns, Wagentourette/Scheitern, 2017
Matt Vogel: https://goo.gl/Nhcjxa

'DREI'

Vernissage: Freitag 29. September 2017 ab 19 Uhr
Ausstellungsdauer bis 07. Oktober 2017

 

 

Was machen die unterschiedlichen Arten der Bewegung durch Raum und Zeit mit uns? Diese und noch weitere Fragen stellen sich die Künstler in ihrer Dreierausstellung, in welcher sie sich mit den verschiedensten Formen von Bewegung, Zeiterfahrung und Körperempfinden beschäftigen und spannende Eindrücke von diesen erzeugen. Rahel Bruns erschafft in reizüberfluteten Momenten bei Autofahrten als Beifahrerin ihre Kunst. Sie erzählt von vorbeifliegenden Landschaften, Ereignissen am Straßenrand, Gebäuden und vor allem von den Emotionen und dem Nicht-Weiterkommen im Straßenverkehr. Im nachtspeicher23 wird die Künstlerin erstmals eine Serie von 140 Dias mit wechselnden Schatten, Fahrtverläufen, unscharfen Bildern und besonderen Zeichnungen auf LKW-Rückseiten zeigen, die vor allem von dem Scheitern, ein zentrales Motiv zu finden, erzählen. Elena Galitsch geht der Schnelllebigkeit unserer Zeit ganz direkt und leicht ironisch entgegen, indem sie Zeit verkauft. Die Installation Time Machine III besteht aus alten Bahnhofsuhren, die viel zu schnell laufen und mit einem Sicherungskasten mit Münzeinwurf gekoppelt sind. Für einen Cent erhält der Betrachter eine Minute Zeit in Form von einem Kassenbon, der nach Hause mitgenommen werden kann. Matt Vogel wird eine eigens für die Ausstellung im nachspeicher23 konzipierte Performance präsentieren, welche zwischen skulpturaler und menschlicher sowie zwischen bildender und darstellender Kunst wechselt und den Betrachter mit seinen eigenen Grenzen konfrontiert.

Rahel Bruns

* 1979 geboren in Filderstadt. Lebt und arbeitet in Hamburg
Studium: 2008 Meisterschülerin Freie Kunst an der HBK Braunschweig bei H.-G. Prager

Ausstellungen / Projekte (Auswahl) :

  • 2016 Wagentourette, Einstellungsraum Hamburg
  • 2015 3 Lieder, Galerie des Frappant, Hamburg
  • 2014 vienna art week, faltl Wien 2013 Westwendischer Kunstverein, Kunstverein Heidelberg
  • 2012 true Color, Kunstwerk Köln

Preise (Auswahl)

  • 2016 Arbeitsstipendium Künstlergut Prösitz, Sachsen
  • 2011-13 Artist in Residence, Hamburg Veddel

Elena Galitsch

*1982 geboren in Semipalatinsk, Kasachstan. Lebt und arbeitet in Hamburg
Studium 2005-11 Studium der Visuellen Kommunikation, Bauhaus-Universität Weimar 2011, Abschluss als Diplom Designerin

Ausstellungen / Projekte (Auswahl) :

  • 2015 „Time Machine III“, Artville, Hamburg (E)
  • 2014 Cyanotypie vs. Elektronik, Ateliertage – Wilhelmsburg, Atelier 22
  • 2011 „Maschine mit der man besser versteht“, Zukunftspreis Kommunikation, Frankfurt
  • 2009 „Elektrik Friends“, Bauhaus Dessau

Matt Vogel

“And there’s definitely more pressure, but ya know, I’m ... I think I’m
pretty good on the pressure and I like the pressure. I play better on the
pressure.”
— Matt Vogel in an interview with the Ultimate Athlete Magazine,
Northport, New York, 2012
Get the pressure: goo.gl/Nhcjxa