Jahreskonzept für 2020

Die Große Konjunktion

Als große Konjunktion bezeichnet man das Zusammentreffen von Jupiter und Saturn. Alle zwanzig Jahre kommt es zu einer scheinbaren Berührung der beiden Planeten. Sie treffen sich am Himmel und stehen wochenlang nahe beisammen. Astronomisch gesehen erzeugen Konjunktionen zwischen den Planeten, Fixsternen und dem Mond interessante, besondere Anblicke und Formen.

2020 ist ein solches Jahr! Daher wollen wir unser Ausstellungsprogramm den Gruppenkonstellationen widmen und den großen Konjunktionen künstlerischer Positionen Raum geben. In insgesamt 10 Ausstellungen kommen 33 Künstler*innen zusammen, deren Werke sich in den Ausstellungen zueinander in Beziehung setzten werden.

Dabei gehen die jeweiligen Ausstellungen inhaltlich wie ästhetisch in unterschiedlichste Richtungen, sodass sich mindestens 10 spannende Perspektiven auf Themen ergeben, die vom Mikroskopischen, über das alltäglich Weltliche, das Fantastische oder Utopische bis hin ins Kosmische reichen.