Isabell Kamp, Counting the days, 2018, Keramik, Holz, ca. H55 x B30 x T30
Anika Hirt, Peeple (Detail), 2019, 1,5 x 1,5 x 3m, Aluminierte POE Folie, Ventilator, Mikrocontroller

Zeichenkörper

Arbeiten von Anika Hirt und Isabell Kamp

 

In der Doppelausstellung befassen sich die beiden Künstlerinnen Isabell Kamp und Anika Hirt mit Kommunikation, dem Raum, den sie einnimmt und ihrer Wirkung auf zwischenmenschliche Wahrnehmung.
Ob Laut, Symbol oder Objekt – unsere Kommunikation ist ein System aus Zeichen und ihren Bedeutungen, die auf konventionellem Weg verbunden sind. In Anlehnung an die Semiotik verstehen Kamp und Hirt ihre Arbeiten als „Zeichenkörper“, die das Zeichen als wahrnehmbares Phänomen erfahrbar machen.
Anika Hirts lässt in ihrer Arbeit „Peeple“ aus der Serie „Inflatables“ aus goldglänzendem, leichten Material luftgefüllte Objekte entstehen, die mit haptischer Erfahrbarkeit spielen. Steht imposante Körperlichkeit hier für eindeutige kommunikative Zeichen oder muss der Betrachter vielmehr durch Perspektivwechsel die Zuordnung von Zeichen ermitteln? Isabell Kamp thematisiert in ihren amorphen Porzellanobjekten und Installationen vor allem analoge Kommunikationsprozesse, die sich in Gestik und Körpersprache manifestieren. Flüchtige Momente, die häufig nur kurz wahrnehmbar sind, verschmelzen in Kamps Arbeiten zu zeitlos erstarrten Verwachsungen von Körperteilen. Ob die als „Zeichenkörper“ verstandenen Arbeiten zeigen, dass in der menschlichen Kommunikation auch Missverständnisse, Ungesagtes oder Flüchtiges zu Zeichen werden können, kann in der Ausstellung erkundet werden.

Isabell Kamp

*1980 in Bonn, lebt und arbeitet in Hamburg seit 2008
2003 Gast-Kunststudium Alanus Hochschule, Alfter Bonn
2003-2008 Kunststudium Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Volker Lehnert, Holger Bunk, Birgit Brenner
2005-2014 Zusammenarbeit mit Galerie Thron, Reutlingen
seit 2009 Mitglied 2025 e.V., Hamburg, Organisation/Kuration des Projekt-/Ausstellungsraum
seit 2014 Zusammenarbeit mit Galerie Feinkunst Krüger, Hamburg

Einzelausstellungen (Auswahl)

  • 2018 »Capriccio« Pulverturm . Oldenburg *
  • 2017 »The Conflict« mom artspace Fabrique Gängeviertel . Hamburg
  • 2016 »Aktion #125: Time (Process)« 2025 e.V. . Hamburg
  • 2015 »Too Many Sides« Galerie der 100 Brücken . Kalbe
  • 2014 »Die Dinge verlieren sich« Kunstverein Eislingen . Eislingen
  • 2012 »Dem Irrtum die Unendlichkeit, Teil I« Golden Pudel Club . Hamburg
  • 2011 »Nur gute Lügen dürfen bleiben« 2025 e.V. . Hamburg
  • 2010 »Auch morgen keine Experimente« Westwerk . Hamburg
  • 2010 »Nothing to see, nothing to lose« Städtische Galerie Ostfildern . Stuttgart
  • 2009 »Bis hierhin geht es weiter« Galerie Thron . Reutlingen
  • 2009 »The right, the truth, and something in-between« Hinterconti . Hamburg
  • 2009 »Mind your Head« Kunstverein March . March
  • 2008 »It would be easier to lie.« Hospitalhof . Stuttgart *

Gruppenausstellungen (Auswahl)

  • 2019 »Rotation« QQArt . Hilden *
  • 2019 »Sintflut heute« Group Global 3000 e.V. . Berlin
  • 2019 »ART OFF HAMBURG #1« Frappant Galerie . Hamburg
  • 2018 »Aktion #261: Rollerball« 2025 e.V. . Hamburg
  • 2018 »Voices from the Waters, Filmfestival« Filmsociety Bangalore . Bangalore / Indien
  • 2018 »Mash up 30 ziehen durch die Stadt« Affenfaust Galerie . Hamburg
  • 2018 »Kunstwerk Werkkunst« Schloss Reinbek . Reinbek
  • 2018 »Die neue Mona Lisa« Galerie Melike Bilir . Hamburg
  • 2017 »Extremitäten« Feinkunst Krüger . Hamburg »Not at home« Altonale . Hamburg
  • 2017 »Sensi« Kehrwieder Theater . Hamburg
  • 2017 »Surfing the great tsunami« VA26 . Aarhus / Dänemark
  • 2016 »Art Fashion Show« Heidritter Prints, Fleetstreet Theater . Hamburg
  • 2015 »Keramikpreis 2015« Keramion . Frechen *
  • 2015 »Glimpse« Raum linksrechts . Hamburg
  • 2015 »Curious Artefacts« The ArtWall . Athen / Griechenland *
  • 2015 »Spring Fling Juried Salon Show« The Greenpoint Gallery . New York / USA
  • 2014 »Ingest« Galerie Speckstrasse Gängeviertel . Hamburg
  • 2014 »8. Bremer Kunstfrühling« Gleishalle am Güterbahnhof . Bremen
  • 2014 »Archaea« Beton Art Space . Kopenhagen, Dänemark
  • 2014 »53 Portraits von Stefan Sandrock« Feinkunst Krüger . Hamburg
  • 2013 »Nordwestkunstpreis 2013, Die Nominierten« Kunsthalle Wilhelmshaven *
  • 2013 »ATOPIA« Kampnagel . Hamburg
  • 2013 »Emerging Artists« Affordable Art Fair . Hamburg *
  • 2013 »P/ART13« Producers Art Fair. Hamburg *
  • 2013 »Pudel Art Basel« Golden Pudel Club . Hamburg
  • 2012 »Gier« Kulturhaus Marne
  • 2012 »5. Biennale der Zeichnung« Kunstverein Eislingen *
  • 2012 »Sonnenaufgang« Remise Müllenhoffstrasse . Berlin
  • 2011 »Kunst-Stoff. Textilien in der Kunst seit 1960« Städtische Galerie Karlsruhe *
  • 2011 »Kunst an der Wand, Band 1-9« The Forgotten Bar Project . Berlin
  • 2010 »Image in Dialog« Korean Cultural Center Gallery MI . Tokio / Japan *
  • 2010 »Frieze Art Fair« via Produzentengalerie Hamburg . London / England
  • 2010 »Image in Dialog« Kepco Plaza Gallery . Seoul / Korea *
  • 2010 »Salon« Embassy . Edinburgh, Schottland
  • 2009 »Faltenreich« Städtische Galerie Zehntscheuer . Böblingen *
  • 2009 »Painting the Midland of Expression« Sunshine International Museum . Beijing / China
  • 2008 »Cheap like wow!« UAMO Festival . München *
  • 2008 »Berliner Liste 2008« Messe für zeitgenössische Kunst . Berlin
  • 2007 »Exchange« Wee Red Bar . Edinburgh / Schottland
  • 2007 »Augenweite« Kunstverein Bruchsal *
  • 2007 »Bild-Pool« Städtische Galerie Donzdorf *
  • 2006 »Vorfahrt« Internationales Kunstprojekt . Stuttgart *
  • 2006 »Privat.« Städtische Galerie Ravensburg *
  • 2006 »Augenweite« Städtische Galerie Donzdorf *
  • 2005 »entdecken« Galerie Thron . Reutlingen
    * mit Katalog

Auszeichnungen + Stipendien

  • 2019 Nominierung »Kunstpreis Rotation« QQART, Hilden
  • 2018 Förderpreis »Keramik im Pulverturm 2018« Oldenburg
  • 2017 »Artist in Residence« Wan Qi Keramik-Manufaktur Dehua, Fujian / China
  • 2015 Endrunde »Keramikpreis 2015« Keramion . Frechen
  • 2013 Endrunde »Nordwestkunstpreis 2013« Kunsthalle Wilhelmshaven
  • 2012 »Bilder? Bilder!« 1. Kunstpreis Evangelische Landeskirche Württemberg, Förderpreis
  • 2008 Villa Magdalena K., Hamburg »Wohn- und Atelierstipendium«
  • 2008 Endrunde »Eb Dietzsch Kunstpreis« Geraer Bank, Gera
  • 2007 Edinburgh College of Art, Edinburgh / Schottland »Erasmus Stipendium«
  • 2007 ABK-Stuttgart, Stuttgart, Akademiepreis Magazin »Frischluftschneise«
  • 2006 Interart Galerie, Stuttgart, »Interart Preis 2006«
  • 2004 ABK-Stuttgart, Stuttgart, Akademiepreis

Veröffentlichungen + Kataloge

  • 2018 »Capriccio«
  • 2010 »Nothing to see, nothing to lose.«
  • 2008 »It would be easier to lie.«
  • 2007 »Über das was zwischen uns liegt«
    Diverse Veröffentlichungen in der Presse und in Gruppenkatalogen (z.B. Keramion Frechen, Städtische Galerie Ravensburg, Städtische Galerie Karlsruhe, University of Seoul, etc.)

Sammlungen Regierungspräsidium
Baden-Württemberg / Landesbank Baden Württemberg (LBBW) / Privatbank Ellwanger & Geiger, Stuttgart / Horváth, Stuttgart / Städtische Galerie Geislingen / Städtische Galerie Donzdorf /Städtische Galerie Die Fähre, Bad Saulgau / Diverse private Sammlungen im In- und Ausland

www.isabellkamp.de

 

Anika Hirt

*1980, Hamburg
2007 - 2012 Kunstuniversität Linz, M.A. in Interface Cultures
Masterarbeit: Rethinking the Dogma 95 for Media Art
2002 - 2007 FHTW Berlin, Dipl. Informatikerin (FH)
Diplomarbeit: Entwicklung von Bildbearbeitungsalgorithmen zur Verbesserung von 3D Objekt Scannern

RESIDENCIES

  • 2016 Museumsquartier Wien, in Zusammenarbeit mit Dan Wilcox
  • 2015 Neu City - Neu Kirche Contemporary Art Center Pittsburgh, PA USA
  • 2013 Alloy PGH at the Carrie Furnace NHP. Rankin, PA USA
  • 2011 Schmiede Hallein in Hallein, Österreich

Ausstellungen (Auswahl)

  • 2018 Jubez Karlsruhe, Clouds (with Nadine Schilling)
  • 2016 Roboexotica Wien, Trust Me
  • 2016 Museumsquartier Wien - Beauty, Double Bubble
  • 2016 Shandaken - Temple of the illusion of safety with Sofy Yuditskaya
  • 2016 701, Denver - Einzelausstellung, Rauminstallation Double Bubble

  • 2015 Neu Kirche Contemporary Art Center, Pittsburgh - Glow vs. Glare

  • 2014 New Hazlett Theater, Pittsburgh - Bühnendesign, Installation und Kostüm für Dan Wilcox
  • 2013 Alloy PGH Ausstellung in den Carrie Furnaces Rankin PA, USA - Scale-Space BLObs
  • 2013 Unsmoke Systems Braddock PA, USA - Nailing Pudding to the Wall
  • 2011 Lab.30 Medienkunst-Festival Augsburg - Lovely Machine

  • 2010 Ars Electronica Festival (Interface Cultures) Linz - Lovely Machine
  • 2009 Ars Electronica Festival (Interface Cultures) Linz, Austria - Glific
  • 2009 Ars Electronica Festival (Interface Cultures) Linz - 9578 Files
  • 2008 I-Machine Festival Edith-Russ-Haus Oldenburg (kuratiert vom NIMk) - DADAgear
  • 2008 Rencontres Internacionales de la Réalité Virtuelle Laval, France - Space Trash

  • 2008 Santralistanbul Uncharted: User Frames in Media Art in Istanbul, Turkey - Glific
  • 2008 Internationale Architektur-Biennale Venedig - DADAgear

  • 2008 Ars Electronica Festival (Interface Cultures) Linz - DADAgear

http://anikahirt.de/

To top