Sophie Schmidt
Kyunghee Han
Sophie Schmidt
Kyunghee Han

Und so vieles wurde unnötig: Die Beine, die Hände.

Arbeiten von Sophie Schmidt und Kyunghee Han

Transformation und Weiterentwicklung von Daseinszuständen beschreiben die Arbeitsprozesse von Sophie Schmidt und Kyunghee Han. Während Sophie Schmidt in Installationen, Performances, Zeichnungen und Texten »Körperweitungen« erschafft, die den Menschen weiterentwickeln, lässt Kyunghee Han uns neue Identitäten basteln.

Sophie Schmidt verwandelt sich selbst aktiv in andere Lebensformen, indem sie Prothesen erarbeitet, die es ihr möglich machen Identitäten aufzulösen und somit eine neue Welthaltung einzunehmen. Körperweitung ist für sie die ständige Interaktion mit anderen Körpern, in der sich diese transformieren, über ihre Grenze hinausgehen und zu einem neuen gemeinsamen Körper werden. Dieser besteht für eine gewisse Zeit und löst sich dann wieder auf, indem er neue Bindungen und Interaktionen eingeht.

Kyunghee Han's Forschungsgegenstände sind biologisch andersartige, aber visuell ähnliche Dinge. Er stellt aus Papier uns bekannte und alltägliche Produkte wie z.B. Kartoffeln und Bananen her, die optisch an Augen und Hände erinnern und verpackt diese wie Waren aus dem Supermarkt. Durch die kommerzielle Darstellung und die Aufmachung wird den Betrachter*innen suggeriert, sie könnten sich ihre Identität einfach kaufen und einverleiben. Durch ausgelegte Bastelbögen können die Besucher*innen die Objekte tatsächlich auch selbst zu Hause anfertigen und sich so ihre Wunschidentität kreieren.

Sophie Schmidt

* 1986, lebt und arbeitet in München
2008-11 Studium der Philosophie und Neueren Deutschen Literatur, Ludwig-Maximilians-Universität München
2010-17 Akademie der Bildenden Künste München, Prof. Stephan Huber und Prof. Stephan Dillemuth
2014-15 Akademie der Bildenden Künste Wien, Prof. Hans Scheirl, Prof. Carola Dertnig und Prof. Julian Göthe
2016 Projektklasse Melanie Bonajo/ Mariechen Danz
2017 Diplom, Meisterschülerin

 

Stipendien/ Preise/ Ankäufe

  • 2017-18 Stipendium, Jan Van Eyck Academie Maastricht, NL
  • 2017 Debütantenpreis des Bayerischen Staatsministeriums für Forschung, Wissenschaft und Kunst
  • 2017 Buchförderung der LFA Förderbank München
  • 2017 Kunstklub 13 Nominierung, Publikumspreis München
  • 2016 Examenspreis, Stiftung Kunstakademie München
  • 2015 Ankauf der Stadt Wien M7, Museum MUSA (Museum, Startgalerie, Artothek, Sammlung zeitgenössischer Kunst der Kulturabteilung der Stadt Wien)
  • 2015 Funny Carlita Preis München
  • 2014-15 Erasmus-Stipendium AdbK Wien

Ausstellungen (Auswahl)

  • 2018 Open Studios, Jan van Eyck Academie, Maastricht, NL
  • 2018 Learning to Walk: Künstliche Inteligenz und Körper, Kunstverein Munich, DE
  • 2018 Malevolent Eldritch Shrieking, Attercliffe, Sheffield, GB
  • 2017 “Gurkenfresserzahnung vor der Urmuttermilchlegung”, Galerie Tanja Pol, München (Solo)
  • 2017 “Bauchigungen”, Galerie Tanja Pol, München (Solo)
  • 2017 “Show 14”, Easy Upstream, München
  • 2017 “Vom Lungenfüßler zum Tausendlüngler” Lesung am großen Tag der jungen Münchner Literatur, Einstein Kultur, München
  • 2016 „Mückengymnastik“, Cabaret Voltaire, Zunfthaus Voltaire Manifesta 11, Zürich
  • 2016 „Junge Kunst“, Kunst im Künstlerhaus Marktoberndorf, Museum für zeitgenössische Kunst, Marktoberndorf
  • 2015 „Beyond the pale“ Galerie Dina Renninger, München
  • 2015 „Uncanny bodies – Imagetanz. Festival für Choreographie, Performance und unheimliche Körper“, brut Wien, Künstlerhaus am Karlsplatz
  • 2014 „Zimmer frei“, Hotel Mariandl, München
  • 2014 „Beyond the pale“, Galerie 52 Folkwang, Universität der Künste, Essen
  • 2013 „Erster Fortbewegungsversuch“, AkademieGalerie, München (Solo)
  • 2013 „In the future art will be a lower class phenomenon“, Aa collection, Wien
  • 2012 „Den Raum vielleicht relativ dunkel und ungewiss halten“, Spiegelsaal Klärchens Ballhaus, Berlin

Kyunghee Han

* 1988 in Seoul (Korea), lebt und arbeitet in Karlsruhe
2006-2013 B.F.A. in Environment Sculpture, Kyonggi University, Korea
2015-2017 Studium der freien Kunst-Bildhauerei, an der Hochschule für Bildende Künste Saar, bei Prof. Georg Winter
seit 2017 Studium der freien Kunst-Bildhauerei, an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, bei Prof. Harald Klingehöller

Ausstellungen (Auswahl)

  • 2019 Kunstbiennale Ortung 11., Station 9: Schwabach Bürgerhaus, DE
  • 2018 Kunstpreis zur Wertschätzung von Lebensmitteln, Heidelberger Kunstverein, DE
  • 2018 Nominierung Blooom Award, Kölln, DE
  • 2017 Jahresausstellung 2017, HBK Saar, DE
  • 2017 Jahresausstellung 2017, AdBK Karlsruhe, DE
  • 2013 Irony, Insa Gallery, Seoul, KOR
  • 2013 Identity, Suwon Art Center, Suwon, KOR

Stipendien/Preise

  • 2006, 2011-2012 akademisches Stipendium
  • 2012 Lektor-Stipendium
  • 2011 Hauptpreis, Recycling Public Art

Fotos der Vernissage

Fotos der Ausstellung