Bis auf weiteres geschlossen

Chimera Collective

Beeinflusst von den Erfahrungen des großen Corona-Lockdowns im Frühjahr 2020, entwarf das Chimera Collective bereits im April ihre Lichtinstallation „Bis auf Weiteres geschlossen“ als Gegenstück zu ihrem zuvor realisierten Neon-Schriftzug „Das Gefühl, etwas verpasst zu haben“. Während Letzterer auf den ständigen Drang der hedonistischen Konsumgesellschaft verweist, immer überall dabei sein zu wollen, am besten sogar auf mehreren Events an einem Abend und gleichzeitig, ist dieser rote Schriftzug hier Ausdruck einer radikalen Zäsur, die im März 2020 die gesamte Welt ereilte.
Galt der Satz im Frühjahr noch für alle Bereiche des öffentlichen Lebens, sind es heute vor allem die Kultur- und Freizeitorte, die von den temporären Schließungen betroffen sind. Die Kultur steht still, doch der Kapitalismus dreht sich weiter. Beinahe mahnend taucht das Licht den gesamten Raum in Rot und verweist damit auf die prekäre Situation der Kulturorte.

Captured Sun

 

30. Oktober - 13. November 2020
Eine Ausstellung von Antje Feger und Benjamin Stumpf 

mehr...

BROT † SAND

 

02. - 16. Oktober 2020
Eine Ausstellung von Suse Bauer, Utz Biesemann, Maya Connors, David Fletcher,
Lara Loeser, Franziska Opel, Alexander Rischer, Jenny Schäfer, Aleen Solari, Felix Thiele. 

mehr...

LINE UP - BEYOND SPACE

 

04. - 18. September 2020
Eine Ausstellung von AIN, Gabriele Walter und Theodor Yemenis

mehr...

Wandlungsbilder

Eine Ausstellung von Si-Ying Fung und Julia Knabbe

07.  - 21. August 2020

mehr...

Veronika Burger, Sam Gora, Hadas Emma Kedar - VERSCHOBEN!

 

05. Juni - 19. Juni 2020
auf den bekannten Social Media Kanälen

mehr...

Nir Alon, Peter Boué, Alexander Rischer - VERSCHOBEN!

 

15. - 25. Mai 2020
auf den bekannten Social Media Kanälen

mehr...

Joining the Dots - VERSCHOBEN!

 

24. April - 08. Mai 2020
auf den bekannten Social Media Kanälen

mehr...

ARTIST IN QUARANTINE (Janina Santamarina)

Die Künstlerin Janina Santamarina tobte sich aus und füllte die Galerie mit Leben.
Und unser großes Schaufenster hat alle dazu eingeladen, sich das anzuschauen und trotz Social Distancing zu genießen.
Wer nicht vorbeispazierte, der konnte die Entwicklung auch über unsere Social Media Kanäle verfolgen.

TRACKING DUALITY - VERSCHOBEN!

 


Arbeiten von Wolfgang Block und Jennifer Oellerich

mehr...

DER APPARAT

 

21. Februar - 06. März 2020
Arbeiten von Katja Windau und Julia Ring

mehr...

Take this

 

24. Januar - 07. Februar 2020
Arbeiten von Elisa Manig und Marshal Arts 

mehr...